Biberetten in die Saison gestartet

Am Samstag ging für die Floorball-Damen des USV-Halle die Saison los und es hieß „wir fahren nach Berlin“. Auf dem Plan standen ein Spiel gegen Gastgeber Berlin und ein Spiel gegen die Ligarückkehrer aus Jena. Mit dezimiertem Kader und wenig Trainingseinheiten machte man sich keine Illusion und ging ohne spezielle Erwartungen in das erste Spiel. So war das Team mit einem 0:5 Halbzeitstand mehr als zufrieden. Doch leider schrammten die Damen am Ziel, einstellig zu verlieren, deutlich vorbei und mussten sich nach 40 gespielten Minuten mit 0:21 geschlagen geben. Nach einem Spiel Pause und mit etwas Verunsicherung starteten sie dann ins Spiel gegen Jena. Niedrig gestecktes Ziel war es, ein Tor (oder zwei) zu schießen, welches Lea Sucker schon in Minute zwei erfüllte. Nach knapp 4:30 führten die Saalestädterinnen sogar 2:1. Im Verlauf des Spiels konnten Lea, mit noch einem Tor, und Saskia Hahnel mit zwei Treffern zur absolut fantastischen Stimmung beitragen. Letztlich mussten sich die Biberetten 4:5 gegen Jena geschlagen geben, doch die Stimmung war überragend – es fühlte sich fast wie ein kleiner Sieg bzw. ein Comeback nach dem ersten Spiel an. Im Fazit des Spieltages heißt es für die Damen: Lea Sucker, Yara Leimer, Luisa Stöckel (alle drei aus Großörner) und Sabrina Gräfe hatten einen guten Einstand der sich super anfühlte und Julia Peisker gab ihr Debüt als Schiedsrichter. Die Hallenser Biberetten danken den Damen aus Berlin und Jena für zwei lehrreiche, faire Spiele die sehr viel Spaß machten. (MT)

Spaßfreie drei Punkte zum Ligaauftakt

Treffen sich sechs Tschechen und zwei Deutsche und beschließen, dass sie den USV Halle Saalebibern den Bundesligastart verderben wollen. So geschehen im thüringischen Dickicht vergangenen Samstag. Vermutlich.

Um ehrlich zu sein, hatten sich die Saalebiber ein ganz anderes Spiel zum Auftakt der neuen Saison vorgestellt. Grund war der Gast vom FC Rennsteig Avalanche. Der Aufsteiger aus dem Nachbarland ist gespickt mit zahlreichen Legionären aus dem Nachbarland – also dem das östlich an Sachsen grenzt.

weiterlesen

U13 startet mit Sieg und Niederlage

Am vergangenen Sonntag, den 17.09. fand der erste Spieltag der U13 in dieser Saison statt. In Salzwedel trat die neu formierte Mannschaft um Kapitän Franz Schnelle gegen die Floorball Grizzlys Salzwedel und die SG Harzgerode/Großörner an.

Die U13 reiste mit drei erfahrenen und fünf neuen Spielern an. Diese galt es an die Wettkampfbedingungen heranzuführen. Von Beginn an war daher Salzwedel das spielgebende Team. Selbst hatte man einige gute Chancen auf Treffer, scheiterte jedoch am Goalie.

weiterlesen