Einer für alle – alle für einen!

Liebe Biberfamilie und Biber-Sympathisanten,
unser Stammverein erwirbt erstmals in seiner Vereinshistorie ein eigenes Grundstück und Gebäude für die Errichtung eines „Inklusions-Sport-Zentrums“ am Sport- und Gesundheitszentrum „Frohe Zukunft“ (SGZ), was „in seiner Art Alleinstellungsmerkmale aufweisen und Vorbild für die sportliche Betätigung von Menschen mit und ohne Handicap sein [wird]“ (USV Halle). Schon lange arbeitet der USV Halle daran, das Repertoire an inklusiven Sportangeboten zu erweitern und neue Projekte zu etablieren. So wurde der USV Halle beispielsweise vom DOSB als einer von 10 Vereinen in Deutschland ausgewählt, das Projekt „Qualifiziert für die Praxis: Inklusionsmanager/innen für den gemeinnützigen Sport“ durchzuführen. Auch die Errichtung eines Floorballstützpunktes durch unsere Sektion in Zusammenarbeit mit der „Helen-Keller-Schule“ trägt dazu bei, dass Inklusion gelebt wird. Das Sport-Zentrum soll aber nicht nur den inklusiven Sektionen des USV zu Verfügung stehen, sondern auch als multifunktionale Sportstätte für viele weitere Sportabteilungen des USV Halle genutzt werden.
Der Kauf und der notwendige Ausbau muss nun durch den USV Halle finanziert werden. Neben Spenden und Sponsorenleistungen und einer Fremdfinanzierung über Darlehen ist es notwendig, dass sich die einzelnen Sektionen an der Finanzierung beteiligen, um dieses Projekt umzusetzen. Zeigt euch solidarisch und unterstützt uns und somit auch den USV Halle bei der Errichtung des „Inklusions-Sport-Zentrums“, indem ihr einen Obulus auf folgendes Spendenkonto überweist:

https://www.paypal.com/pools/c/84LdQJeZGR

Weitere Informationen:
https://www.usv-halle.de/index.php/news/alle-top-storys/1558-usv-beschließt-den-kauf-des-nachbargrundstückes.html

Schiedsrichterkurse in Halle

Es ist mal wieder so weit. Die neue Saison steht vor der Tür. Alle Mannschaften befinden
sich in den Vorbereitungen und Trainieren fleißig.
Für ein vernünftiges Spiel braucht man aber nicht nur Spieler, sondern auch gut
ausgebildete Schiedsrichter, die das Spiel leiten müssen.
Aus diesen Grund bieten wir, der USV Halle, in diesen Jahr wieder Schiedsrichterkurse an.
Zum einen einen J-Kurs, für alle die in der Saison 2018/2019 in den U-Ligen spielen
dürfen. Und einen F-Kurs, für alle erfahrenen Schiedsrichter, die mind. eine L2 Lizenz
besitzen oder die schon erfolgreich an einen G3 und G2 Kurs teil genommen hatten.
Der J-Kurs findet am 11.08.2018 im SGZ
                                                                               USV Halle e.V.
                                                                               Dessauer-Str. 151B
                                                                               06118 Halle
von 9.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr statt. Mit zu bringen sind Schreibzeug, Sportsachen, eine
Pfeife und Essen und Trinken (für Verpflegung können wir leider nicht sorgen aber ein
Penny ist um die Ecke).
Der F-Kurs findet am 25.08.2018 im SGZ
                                                                               USV Halle e.V.
                                                                               Dessauer-Str. 151B
                                                                               06118 Halle
von 9.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr statt. Mit zu bringen sind Schreibzeug, Pfeife und Essen
und Trinken (für Verpflegung können wir leider nicht sorgen aber ein Penny ist um die
Ecke).

Die neuen Regelwerke können gegen eine Gebühr am Tag des Kurses erworben werden.

Anmeldungen zu den jeweiligen Kursen bitte an steve_meissner@gmx.de. In der
Anmeldung muss der Name, der Vorname, der Verein, das Geburtsdatum und (wenn
schon vorhanden) die Lizenznummer stehen.

Wir freuen uns auf Euch. Der USV Halle wünschen allen eine spannende und erfolgreiche
Saison 2018/2019.

13. Landesmeisterschaften im Floorball für geistig behinderte Jugendliche

Im Biberbau fand am 22.03.2018 nun schon die 13te Auflage dieses Turniers statt – erstmals sogar als Landesfinale für „Jugend trainiert für Paralympics”.

Insgesamt 8 Teams aus Sachsen-Anhalts Förderschulen waren wieder am Start, um sich im fairen Wettkampf zu messen. Für Halle traten gleich drei Teams aus der Schule des Lebens „Helen Keller” an. In Zusammenarbeit mit den USV Halle Saalebibern besteht dort seit einiger Zeit ein Floorballstützpunkt, der es derzeit über 25 Jugendlichen ermöglicht, regelmäßig Floorball zu spielen und an Turnieren teilzunehmen. Ebenso vertreten mit je einem Team waren die Regenbogenschule Landsberg, die Sonnenschule Wittenberg, die Heinrich-Kielhorn-Schule Großkayna, die Schlossgartenschule Weißenfels und die Sine-Cura-Schule Quedlinburg.

weiterlesen13. Landesmeisterschaften im Floorball für geistig behinderte Jugendliche