Eine Niederlage die Mut macht

ZbNu1U6tUgCMGkb-eQfmzwosnFXRTdY96BHLOwQR7Ig,TX0kmbE7SVZTb2RbU-hSB-qNKDoZJPQdzD3OsOOYSW0
Foto: Andreas Weise – www.andreasweise-photographie.com

Eine „böse Lektion“ – so bezeichnete das Floorballmagazin die Niederlage der USV Halle Saalebiber am gestrigen Sonntag beim Rekordmeister UHC Sparkasse Weißenfels.
Ohne Zweifel, das Endergebnis von 17:4 ist mehr als deutlich und zeigt den Klassenunterschied zwischen den Saalebibern und Weißenfels auf. Doch diese Tatsache ist nicht sonderlich überraschend und war so vorher zu erwarten.

Die Saalebiber mussten gleich auf mehrere Spieler verzichten. Kapitän Stefan Raab und Alphabiber Thomas Osterland waren genau so nicht mit von der Partie wie Routinier Arwed Vogel und Neuzugang André Hinniger.
Dies bedeutete zum einen, dass die Biberlegende Steve Seidlitz seine Mannschaft noch einmal als Kapitän in der 1. Bundesliga auf das Feld führen durfte und zum anderen das erstmals in dieser Saison nur mit zwei Reihen agiert wurde.

weiterlesen

Saalebiber dürfen in Weißenfels antreten

2:18 – so lautete das Ergebnis des letzten Pflichtspiels zwischen den USV Halle Saalebibern und dem UHC Sparkasse Weißenfels. Dieses Duell fand hallevsweißenfelsvor zwei Jahren im Pokal statt und die Saalebiber waren noch zweitklassig.
Nun begegnet man sich im Oberhaus des deutschen Floorballs wieder, doch an der Ausgangslage hat sich nichts geändert. Weißenfels ist selbstverständlich der klare Favorit in diesem Duell.

Der UHC verfügt über eine gestandene Mannschaft aus vielen erfahrenen Spielern, jungen Nachwuchsspielern und werden durch internationale Topspieler ergänzt, die in den engen Situationen den entscheidenden Unterschied ausmachen.

weiterlesen

Niederlage in Chemnitz

DSCF0672
Foto: Andreas Weise – www.andreasweise-photographie.com

Vom ersten Auswärtsspiel in Chemnitz kehren die USV Halle Saalebiber ohne Punkte zurück und mussten wieder ordentlich Lehrgeld zahlen. Dabei wäre in dieser Partie sogar mehr drin gewesen.

Fast mit komplettem Kader konnten die Saalebiber nach Sachsen reisen und begannen das Spiel daher auch wieder mit drei Reihen. Auch die gastgebenden Floor Fighters spielten mit drei Blöcken auf und übernahmen vom Anpfiff weg zunächst die Kontrolle über das Spiel.
Ähnlich wie gegen Berlin dauerte es nicht lange und die Defense der Saalebiber ließ sich früh erstmals überrumpeln. Nach drei Minuten konnten die Hausherren mit 1:0 in Führung gehen.
Das Spiel gestaltete sich recht flott und wogte häufig auf und ab. Chancen gab es auf beiden Seiten zu sehen, doch der nächste Treffer gelang in der achten Spielminute erneut den Chemnitzern.

weiterlesen

Erstes Auswärtsspiel in Chemnitz

chemnitzvshalle1Am Sonntag reisen die USV Halle Saalebiber zu ihrem ersten Auswärtsspiel und der Weg führt das Team nach Chemnitz.
Den Floor Fighters ist es zu verdanken, dass die Saalebiber nach der Auftaktniederlage gegen Berlin nicht auf dem letzten Tabellenplatz stehen. Die Chemnitzer mussten am ersten Spieltag eine empfindliche 21:1 Niederlage gegen Serienmeister Weißenfels einstecken.

Dies dürfte die Aufgabe aber keinesfalls leichter machen, denn die Floor Fighters sind natürlich auf Wiedergutmachung aus und wollen ihren Fans zum Heimauftakt einen Sieg präsentieren.

weiterlesen