Derbysieg im Pokal

dscf0699Durch einen souveränen und nie gefährdeten 2:10 Sieg über Stadtnachbar Landsberg konnten die USV Halle Saalebiber das Ticket für die nächste Pokalrunde lösen.

Das Spiel gegen den Underdog nutzte Trainer Gipser um einigen Spielern Spielpraxis einzuräumen, die bisher in der 1. Liga noch nicht so zum Zuge kamen. Daher war es wenig verwunderlich, dass zu Beginn des Spiels noch etwas Sand im Getriebe war. Damit sich Landsberg nicht 60 Minuten vor dem eigenen Tor verschanzen konnte, ließ man die Hausherren etwas kommen und setzte auf Ballgewinne in der eigenen Hälfte, um dann die freien Räume nutzen zu können.

weiterlesenDerbysieg im Pokal

Derby im Pokal

Als Erstligist genießt man das Privileg, dass man automatisch für die zweite Runde des Pokals gesetzt ist und somit konnten sich die USV Halle landsberghalleSaalebiber dieses Jahr die lange Reise zum Lieblingsgegner Freilos einmal sparen. Die Losfee für die zweite Runde des Pokals bewies dann durchaus Humor bei der Auslosung. Einige durchaus interessante Duelle wurden ermittelt und für die Saalebiber gab es gleich das Traumlos Landsberg – DERBY!

Eigentlich war zu befürchten, dass das Lokalderby in dieser Saison nicht stattfindet, aber nun bietet der Pokal doch die Möglichkeit, um sich miteinander zu messen.

weiterlesenDerby im Pokal

Sensationell Richtung Sensation

YkujfIMxBb9GzHnXLxGaOrwZUb5QlRXruROmAk1OsT4,12hgQuYxpvWhVoth_j2Lf1WgBRJ6C9L762iNRbE2qM8
Foto: Andreas Weise – www.andreasweise-photographie.com

Irgendwann bevor für die USV Halle Saalebiber die Saison in der 1. Bundesliga begann, wurde in diversen Vorberichten, Gesprächen und Analysen die Tatsache deutlich erläutert, dass der Nichtabstieg der Saalebiber am Ende der Saison eine absolute Sensation wäre. Der erste Schritt dahin ist getan!

Dank einer herausragenden Mannschaftsleistung konnten die Saalebiber am Samstag die favorisierten PiranHHas vom ETV Hamburg in der Verlängerung besiegen.

Trotz einiger Ausfälle formierte sich das Team in zwei schlagkräftigen Blöcken und ging mit einer klaren, defensiven Ausrichtung in die Partie. Hamburg sollte das Spiel machen und die Saalebiber wollten hingegen über Konter zum Erfolg kommen.

weiterlesenSensationell Richtung Sensation

Zeit für Punkte

Am Samstag steht für die USV Halle Saalebiber das zweite Heimspiel in der 1. Bundesliga auf dem Programm. Um 18:30 Uhr wird das Spiel gegen die hallevshamburgNordlichter vom ETV PiranHHas Hamburg angepfiffen. Und es sollen endlich die ersten Punkte in der Bundesliga her.

Das dies gegen den etablierten Erstligisten aus Hamburg nicht einfach wird, ist selbstverständlich. Aber dies ist es gegen kein Team in der ersten Liga für die Saalebiber.
Sollte es gelingen die Leistung aus dem Weißenfels-Spiel abzurufen, dann könnte die Überraschung möglich sein.
Doch dafür muss der gleiche Kampfgeist, die taktische Disziplin und auch Unbekümmertheit wie gegen den UHC über volle 60 Minuten an den Tag gelegt werden.

weiterlesenZeit für Punkte