Biber trifft Elch – Bildungsreise nach Finnland

Am 21.10.2017 durften wir eine Delegation vom finnischen Floorballverein Happee im Biberbau begrüßen. Unsere Gäste interessieren sich für den deutschen Floorball und über unseren Bundesliga-Spieler Olli Myllys wurden die erste Kontakte geknüpft.

Unsere Gäste haben nun zum Gegenbesuch geladen. Vom 22.03.-26.03.2018 reisen unser Sektionsleiter Stefan, Oskar in seiner Funktion als Trainer der 2. Mannschaft sowie Marco als Vertreter unserer Jugendtrainer nach Finnland zu Happee.

weiterlesenBiber trifft Elch – Bildungsreise nach Finnland

Heimspieltag im Biber(etten)bau

Nach ein paar Tagen intensiver Vorbereitung fand am Sonntag (4.3.18) der Heimspieltag der hallenser Damen statt und der Biberbau wurde kurzerhand temporär in einen „Biberettenbau“ verwandelt. Auf dem Plan stand zuerst die Partie gegen das Team vom MFBC aus Leipzig, aus der man leider mit einem 6:12 heraus ging. Geprägt war dieses Spiel von der Leistung Andrea Gerdes, die es sich natürlich nicht nehmen lies unser Damenteam am Heimspieltag zu unterstützen. Andy punktete in dem Spiel mit 5 Toren und einer Vorlage und war damit an allen Toren für den USV Halle beteiligt.

weiterlesenHeimspieltag im Biber(etten)bau

Ein neuer Rekord aber keine Punkte

Am Sonntag (11.02.2018) war auch unser Damenteam sportlich unterwegs. Diesmal ging es nach Dresden, wo man in der Energie Verbund Arena zwei Spiele, gegen TU Dresden und Heidenau, bestritt. Zuerst standen die Biberetten, mit mehr als 3 Blöcken, den Damen aus Heidenau (7 + 1) gegenüber.

Außer einer Leistungs- und Konzentrationssteigerung von der ersten Hälfte (0:7) zur zweiten, in der die Hallenserinnen es auf 3 Zähler brachten, gab es nur noch ein Highlight. Vielen Dank an die Heidenauer Mädels für das liebe Kompliment – die Biberetten sind offiziell eine sympathische Mannschaft.

Nach einem Spiel Pause traten die Saalesstädterinnen dann gegen das Damenteam TU Dresden an und nach 15 gespielten Minuten stand es bereits 0:4. Die Biberetten sammelten sich und konnten bis zum Ende der Halbzeit noch 2 Treffer durch Luisa Stöckel (Assist Yara Leimer) und Laura Kluge (Assist Melanie Terei) erzielen. Mit einem 2:4 und einem guten und motivierten Gefühl, angesichts des doch knappen Ergebnisses, ging man in die Pause. Leider reichten in der zweiten Hälfte die Kraft, Ausdauer und Konzentration nicht um an die Leistung aus der ersten Spielzeit anzuknüpfen. Als Endergebnis stand ein 3:10 auf der Anzeigetafel.

Fazit: Mit 10 Feldspielerinnen und 1 Hüterin die am Spieltag teilgenommen haben, können die Biberetten einen „internen Rekord“ aufstellen – so viele Teilnehmer am Spieltag gab es noch nie. Wenn sich diese Teilnehmerzahl nun auch noch im Training wiederspiegelt, sind demnächst vielleicht auch wieder ein paar Punkte drin. (MT)