Biberetten unterliegen in Berlin

Vergangenen Samstag hieß es für die Biberetten „Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin“. Den Sieg des letzten Spieltages gegen Berlin noch vor Augen startete die erste Partie: der USV Halle mit sieben Biberetten versus doppelten Berliner Kader inklusive Heimvorteil in der sehr rutschigen Sporthalle. Diese Vorteile wurden deutlich beim Halbzeitstand von 1:8. Auch in der zweiten Hälfte fanden die USV Damen nicht richtig ins Spiel, was Berlin eiskalt ausnutzte. So mussten sich die Hallenserinnen am Ende mit 2:13 geschlagen geben.

 

weiterlesen