Spendenaktion

Liebe Floorballfreunde,

am 09.10.2019 wurden in Halle zwei Menschen kaltblütig aus dem Leben gerissen. Wie viele andere, möchten auch wir uns solidarisch mit den Hinterbliebenen der Opfer Jana und Kevin zeigen.

Alle Einnahmen der Begegnung USV Halle Saalebiber – SC DHfK Leipzig werden dem offiziellen Spendenkonto zu Gute kommen. Die Partie startet am kommenden Samstag um 19:00 im Biberbau.

Zusätzlich wird das Game Worn Jersey unseres Kapitäns #92 Kay Bläß versteigert. Gebote können ab sofort per PN oder Kommentar und am Samstag beim Spiel abgegeben werden. Die Versteigerung endet in der zweiten Drittelpause.

In unserer Stadt ist kein Platz für Hass – Halle hält zusammen!

#hallezusammen #hal0910

Die U17 auf dem Weg nach „Mekka“

-geschrieben von Jan Zemski-Fuchs-

Für die ältesten Jungbiber stand am vergangenen Wochenende der finale U17 Saisonspieltag an. Trotz des bereits frühzeitig gesicherten Tickets zur Teilnahme an den Playoffs, sollten keine Punkte an die Gegner verschenkt werden. Diese waren der UHC Weißenfels und der MFBC Leipzig/Schkeuditz.

Das Hinspiel gegen die jungen und technisch beschlagenen Weißenfelser konnte knapp mit 5:3 gewonnen werden. Dass es auch in diesem Vergleich wieder eng zugehen sollte, zeigte bereits das erste Drittel, welches torlos zu Ende ging. Ebenfalls ohne Sieger endete das zweite Drittel (1:1) als auch der letzte Abschnitt (4:4). Die Tore wurden dabei durch Fabian Lauch (2) sowie Vincent Bachmann und Laurence Kubusch markiert. Die Verlängerung musste her, um möglichst doch noch einen Gewinner hervorzubringen. Da jedoch gleich im Anschluss das nächste Spiel auf dem Plan stand, zögerte Jannik Nitsche das Siegtor nicht ewig heraus und ließ die gelochte Plastikkugel nach knapp 5 Minuten hinter dem Weißenfelser Goalie zum Sudden-Death-Sieg einschlagen. Somit konnten der Tabelle schon einmal zwei weitere Biber-Punkte gutgeschrieben werden.

Die Regenerationszeit war kurz, als bereits der Pfiff das nächste Match gegen den MFBC beginnen ließ. Erneut Jannik netzte im ersten Drittel doppelt ein, zum Stand von 2:0. Im zweiten Abschnitt konnten diesem sechs weitere und mit viel Spielfreude erzielte Treffer durch Anton Ebensing, Janosch Fuchs und Jannik hinzugefügt werden, zum Zwischenergebnis von 8:3. Im letzten Drittel folgte nach einem Doppelschlag von Laurence das abschließende Tor zum 11:5 Endstand durch Jannik. Die Punkte 24, 25 und 26 waren damit für die Tabelle eingefahren und dürften am Ende Platz drei bedeuten, knapp hinter dem DHfK Leipzig und den Floor Fighters Chemnitz. Diese bestreiten am kommenden Wochenende ihre letzten Spiele.   Nach dem Spiel ging es saalabwärts zurück nach Halle und auch der weitere Fahrplan steht schon fest.

Am 4. Mai werden bei den Playoffs in Chemnitz die Karten neu gemischt und der Ostdeutsche-U17-Meister auf dem Großfeld gesucht. Neben den gastgebenden Floor Fighters und dem DHfK wird es für die Biber voraussichtlich auch ein Wiedersehen mit den Weißenfelsern geben.Die drei Mannschaften, denen eine Podiumsplatzierung gelingt, dürfen sich in der nächsten Runde mit drei Vertretern aus Süddeutschland (VfL Red Hocks Kaufering, TV Schriesheim, FC Stern München) messen.

Die nächste Runde findet in Halle statt. Vom 25. bis 26. Mai ist der Biberbau das U17-GF-Floorball-Mekka von halb Deutschland und es geht um nichts Geringeres als um drei Tickets für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. Bitte diesen Termin unbedingt vormerken, um mitzuhelfen, anzufeuern und zu unterstützen

Auftakt und Heimspieltag U17

Am kommenden Samstag startet als vorletzte Bibermannschaft unsere U17 in die neue Saison. Nach schier endlosen Wochen und Monaten geht es nun für die größten Jungbiber auch endlich um Punkte – entsprechend heiß und motiviert ist das Team um Trainergespann Marco Gipser und Malte Rielinger. Saisonziel ist ganz klar das Erreichen der Playoffs, welche im letzten Frühjahr um Haaresbreite, nur wegen einer minimal schlechteren Tordifferenz, verpasst wurden.

 

Gestartet wird gleich mit einem Doppel-Heimspieltag in der Sporthalle Lettin. Um 10.00 Uhr ist Anbully gegen unseren altbekannten Nachbarn aus der Messestadt, den SC DHfK Leipzig. Abgeschlossen wird der Spieltag dann um 14.00 Uhr, mit dem Match gegen einen weiteren Dauerrivalen, den Black Wolves vom PSV 90 Dessau. Während es für Leipzig ebenfalls das erste Saisonspiel ist, konnten die Dessauer am letzten Wochenende ihre beiden Auftaktspiele bereits gewinnen.

 

Spannung ist also garantiert. Kommt zahlreich vorbei und peitscht mit der berühmt berüchtigten biberstarken Stimmung unser Team zum Sieg. Lasst uns die Wölfe heulend nach Dessau und die Leipziger zurück an die Pleiße schicken.

 

geschrieben von Jan Zemski-Fuchs

Kategorien U17