+ Absage Heimspiel + Spielbetrieb der SBK Ost pausiert +

Liebe Bibergemeinde,

die gegenwärtigen Entwicklungen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus zwingen uns dazu, das letzte reguläre Heimspiel unser 1. Herrenmannschaft gegen FC Rennsteig Avalanche e.V. abzusagen. Wir sind sehr traurig darüber, stehen aber voll und ganz hinter der Entscheidung der Behörden. Wie sich diese Spielabsage auf die Tabellensituation in der 2. Bundesliga auswirkt und wie die weitere Vorgehensweise ist, entscheiden die Verantwortlichen von Floorball Deutschland am heutigen Tag. Wir halten euch dazu auf dem Laufenden.

In diesem Zusammenhang hat die SBK Ost eine Aussetzung des Spielbetriebs bis einschließlich 19.04.2020 beschlossen. Dies betrifft auch die Austragung der Playoffs, Playdowns und der Deutschen Meisterschaften in diesem Zeitraum.

Unsere Sektion setzt außerdem die Vorgaben der Stadt Halle um und so findet bis einschließlich 27.03.2020 KEIN Training statt.

Bleibt alle gesund und munter!

Wichtige Information zum Heimspiel am 14.03.2020

Hallo liebe Biberfans, 

leider müssen wir euch mitteilen, dass wir uns aufgrund der aktuellen Gefährdungslage durch das Corona-Virus in der Verantwortung sehen, die nötigen Sicherheitsvorkehrungen für das kommende Heimspiel am 14.03.2020 zu treffen.

Somit bitten wir euch:

Kommt am Samstag nicht in den Biberbau, unterstützt uns vor dem Fernseher, Tablet, Handy am Livestream!

Wir versuchen unseren Livestream zu optimieren und mit einem Live-Kommentar auszustatten. Gerne gehen wir dabei auf eure Kommentare und Fragen ein! 

Hier der Link zu unserem You-Tube-Kanal – dort findet ihr den Livestream: https://www.youtube.com/channel/UCmsYlxmW0MbdOVEklSfWTzg

Wir werden aus hygienischen Gründen keinerlei Verpflegung im Biberbau anbieten. Alle Gäste, die am Samstag doch den Weg in den Biberbau finden, werden nur mit einem ausgefüllten Gesundheitsfragebogen in die Halle gelassen. Diesen werden wir aus Sicherheitsgründen 4 Wochen aufbewahren.

Hier der Gesundheitsfragebogen der Stadt Halle (Saale) zum Download: Gesundheitsfragebogen Veranstaltungen

ACHTUNG!!! Wir behalten uns vor, den Zugang zur Halle zu verweigern, wenn die Anzahl der Gäste zu groß wird. Bitte verfolgt zusätzlich die aktuellen Meldungen auf unseren Vereinsseiten, da sich die Situation aktuell täglich ändert.

Eine Sache möchten wir abschließend noch sagen: Ihr seid uns das Teuerste und Wichtigste überhaupt und wir ergreifen diese Maßnahmen, um euch zu schützen. Wir haben uns die Entscheidung, auf eure Unterstützung zu verzichten, nicht leicht gemacht, möchten aber unserer Verantwortung in dieser Krise gerecht werden und unseren Teil dazu beitragen.

Wir bitten euch um euer Verständnis und sagen vorweg herzlichen Dank dafür. 

Bleibt gesund und munter 

Eure USV Halle Saalebiber 

Biber bei der „Eisenbahn“

Auch wenn der Weihnachtsmann bekanntlich erst am 24. Dezember die Geschenke verteilt, so war in Halle-Ost, bei der Wohnungsbaugenossenschaft „Eisenbahn“ e.G., bereits letzte Woche Bescherung. Stellvertretend nahm die Mitarbeiterin Frau Jacob das noch druckfrische Mannschaftsposter entgegen, welches ab sofort die Räumlichkeiten der Geschäftsstelle schmücken wird.

U17 startet abwechslungsreich in die Saison

– geschrieben von Michelle Böckel –

Auch unser letztes Team, die Jugendspieler der U17, durften die Tage ihre Saison eröffnen. Am 23.11. ging es in der frisch zusammengestellten Spielgemeinschaft mit Dessau nach Weißenfels. Dort traf man auf dem Großfeld auf den UHC Sparkasse Weißenfels sowie auf die Floor Fighters Chemnitz.

Im ersten Spiel gegen den Gastgeber musste man eine 1:11-Niederlage verdauen. Im ersten Drittel traf der Dessauer Jonas Balzer zum 1:3-Zwischenstand. Danach ließ man jedoch die Weißenfelser davon ziehen. Gegen die Floor Fighters aus Chemnitz sah es ähnlich aus, wobei man in diesem Spiel mehr die Reihen mischte, um so variabler in der Aufstellung zu sein. Leider gelang auch hier nur ein Treffer (Karl Zoberbier nach Vorlage von Vincent Bachmann). So stand am Ende eine 1:12-Niederlage auf der Anzeigentafel.

Diesen Spieltag gilt es nun abzuhaken, Fehler im Zusammenspiel und individuelle Fehler auszumerzen und es zum nächsten Spieltag besser zu machen. Dieser steht für die SG Halle/Dessau nach ausgefallenem Spieltag vom 01.12. in Wernigerode am 12.01.2020 in Dessau an.

Es spielten: Corvin Schumann, Karl Zoberbier, Fabian Lauch, Silas Rissel, Fynn Retzlaw, Lenny Merten, Johanna Zoberbier, Jonas Balzer, [T] Tim Alscher, Vincent Bachmann, [K] Max Fallei, [K] Philipp Balzer, [T] Gerret Heine .

Eine Woche später stand der Saisonauftakt für das Kleinfeld an. Mit krankheitsbedingten dezimiertem und angeschlagenem Kader fuhren fünf Feldspieler und ein Torhüter am 30.11. nach Markranstädt. Diese Umstände hielten die siegeshungrigen Saalebiber jedoch nicht auf, um ihre Ambitionen allen Anwesenden aufzuzeigen.

Gegen die Gastgeber aus Markranstädt führte man nach frühem Pressing zur Halbzeit 13:0. Somit konnte man die zweite Halbzeit lockerer und weniger laufintensiv angehen, da man zwischenzeitlich sogar nur mit vier Feldspielern spielen konnte. Am Ende wurde ein deutlicher 24:1-Sieg gefeiert. Im zweiten Spiel des Tages traf man auf die Bautzen Bears, die sich als erneuter Stolperstein erwiesen. Unvergessen die Playoffs-Begegnung von vor zwei Jahren, die uns fast die DM-Teilnahme gekostet hätte. Nichtsdestotrotz: die Saalebiber wollten auch dieses Spiel gewinnen. Nach einem mühsam erkämpften, von einigen vertanen Torchancen 2:2-Pausenstand, fuhr jeder Spieler seine letzten Energiereserven aus, um alles für das Team zu geben, sodass man sich schlussendlich doch noch mit einem 7:4-Sieg belohnen konnte.

Mit diesem fabelhaften Einstand in die Kleinfeldsaison zeigten die Saalebiber gleich auf, dass sie dieses Jahr oben mitspielen wollen. Bis jetzt steht sowohl der erste Tabellenplatz sowie Scorerlistenplätze 1 bis 3 für die Hallenser. Diesen Groove gilt es nun am 07.12. zum Heimspieltag in der Sporthalle Lettin weiterzuführen. Dort trifft man erneut auf die Markranstädter sowie auf die Zwickauer, die mit einer Niederlage gegen Bautzen und einem Sudden Death-Sieg sicherlich suboptimal in ihre Saison gestartet sind.

Es spielten: Corvin Schumann (3/7), Vincent Bachmann (6/7), Fabian Lauch (15/5), [K] Max Fallei (4/10), Silas Rissel (3/0), [T] Tim Alscher (0/0).

Kategorien U17