Gelungener Saisonstart für die Minibiber – Heimspieltag der U11

– geschrieben von Anja Schumann –

Auch in dieser Saison starten unsere U11 Minibiber wieder mit 2 Mannschaften im Spielbetrieb. Jedoch gibt es ab dieser Saison eine entscheidende Veränderung: gespielt wird mit großen Toren und Torhüter.

Den Startschuss gab es am letzten Samstag, den 28.09.2019, mit einem Heimspiel. Beide Mannschaften traten hochmotiviert sowohl gegen Magdeburg, als auch Wernigerode an.

Im ersten Spiel des Tages trafen unsere „großen“ Minibiber von der U11 I auf die Red Devils Wernigerode. Unsere Minibiber konnten aber lediglich mit 5 Feldspielern aufwarten, da sich Lieselotte Bauer gerade einmal 2 Tage zuvor einen Wadenbeinbruch zuzog (an dieser Stelle noch einmal Gute Besserung und eine schnelle Genesung!!!). Somit spielte Zwillingsschwester Effi Bauer als einziges Mädchen im Team und zeigte auch gleich zu Beginn Ihr Können, indem Sie Oskar Fuchs einen Traumpass lieferte, so dass dieser den ersten (aber natürlich nicht letzten) Treffer des Tages erzielte. In der Folge konnten auch Jaron Schumann, Theodor Schönfelder und Bruno Mann, den ein oder anderen Treffer erzielen. Mit dem abschließenden Tor von Effi standen am Ende dieser Partie 9 Tore auf dem Konto der Jungbiber. Der Gegner gab sich alle Mühe, auch ein paar Tore zu ergattern, jedoch gelang ihm dies lediglich 3 Mal, was zum großen Teil der tollen Leistung von Neu-Goalie Richard Stamm zu verdanken ist.

Im zweiten Spiel des Tages trafen unsere kleinen Minibiber der U11 II auf die Floorball Tigers Magdeburg. Nachdem man in der letzten Saison noch nahezu jedes Spiel verloren, jedoch immer mit mindestens einem Ehrentreffer beendete, startete man in diese Saison hochmotiviert, mit dem Ziel endlich ein paar mehr Tore zu schießen. Dies gelang auch sogleich mit einem wirklich spannenden Floorballspiel, bei dem es einige Eltern nicht mehr auf Ihren Sitzen hielt. Den ersten Treffer des Matches landete Damian Laumann, welchem noch einige folgen sollten. Die zweite Halbzeit begann mit einem Treffer von Cornelius Ernst nach Vorlage von Arthur Wächter. Nach nunmehr 15 gespielten Minuten und einigen weiteren Toren von Damian (nach Vorlagen von Jonas Bühring und Marek Vollert) fand auch der Ball von Jonas den Weg ins Tor. Damit führten unsere Minibiber vorerst  mit 10:7. Leider ließ sich auch der Gegner nicht lumpen und obwohl Neu-Goalie Marek Vollert ein ums andere Mal rettete, gelang dem Gegner die Aufholjagd. Aber auch Zoey Glasowski, Moritz Rothhardt, Tristan Holmig und Nick Bläß zeigten starken Kampfgeist, so dass das Spiel am Ende denkbar knapp mit einem 12:13 verloren ging. Hierzu sei betont, dass unsere kleinen Minibiber der U11 II noch sehr jung sind, jüngster Spieler ist Nick Bläß, mit gerade einmal 6 Jahren, ältester Spieler ist Jonas Bühring, mit 9 Jahren. Nichtsdestotrotz konnte man in diesem Spiel schon den starken Kampfeswillen und auch das Floorballtalent der jungen Spieler sehen, auch wenn mancher Gegner doppelt so groß ist.

Im dritten Spiel des Tages musste gleich wieder unsere U11 II antreten, diesmal ging es gegen die Red Devils Wernigerode. Nach dem Kräftezehrenden ersten Spiel war dies natürlich mehr als schwierig. Dennoch ließen es die Jungs und Mädels nicht an Kampfgeist und dem festen Willen, es dem Gegner nicht zu leicht zu machen, fehlen. Wieder waren es hier Damian Laumann (nach Vorlage von Arthur Wächter) und Jonas Bühring, die einnetzten. Nach hart umkämpften 30 Minuten ging dieses Match leider etwas höher (mit 4:12) verloren. Trainerin Katja Glasowski und Co-Trainer Anton Ebensing können jedoch mehr als zufrieden mit der Leistung ihrer kleinen Minibiber sein. Dieser furiose Auftritt der U11 II lässt hoffen, dass in dieser Saison auch einmal der ein oder andere Sieg bejubelt werden darf, denn wie das Spiel gegen Magdeburg gezeigt hat, machbar ist dies auf jeden Fall.

Das letzte Spiel des Tages bestritt nun wieder die U11 I, jetzt auf 4 Feldspieler zusammengeschrumpft, da Effi bereits anderweitige Verpflichtungen hatte. Mit diesem Minikader war es nun das Ziel, im Spiel gegen die Floorball Tigers Magdeburg, die nächsten 3 Punkte nach Halle zu holen. Die Jungbiber wurden von Trainer Marco Gipser nochmal darauf eingeschworen, das gelernte abzurufen und schöne Spielzüge zu zeigen. Dies wurde durch Bruno, Jaron, Oskar und Theo auch so umgesetzt, so dass jeder Spieler mal Vorlagengeber, mal Torschütze war. Am Ende stand ein ordentliches 21:4 zu Buche. Die Spieler der U11 I spielen bereits die dritte Saison im Ligabetrieb als Team. Am heutigen Tag konnten Sie Trainer Marco Gipser und Co-Trainer Janosch Fuchs, trotz Minikader, eindrucksvoll zeigen, was sie in den letzten beiden Jahren gelernt haben.

Zu erwähnen sei noch, dass Torhütertrainer Pascal Reichert in den ersten Trainingswochen ganze Arbeit geleistet hat, da sowohl Marek als auch Richard (beide bisher Feldspieler der U11) eine starke Torhüterleistung gezeigt haben und sich zudem beide mit einem Klasse Auswurf in die Scorerliste eintragen konnten.

Am Ende des Tages hatte ein Großteil der Minibiber noch genügend Kraft für das darauffolgende Bundesligaspiel der Herren. Hier galt es den Herren für Ihre Hilfe beim Bandenaufbau und Bandenputz am Morgen, am Kampfgericht und als Schiri nun ihrerseits als Einlaufkids, Bandendienst, Fahnenschwinger und Jubelrufer ihre Unterstützung zu zeigen. Alles in allem ein rundum gelungener Auftakt und wunderschöner Floorballtag.

Für die U11 I Biber spielten: Richard Alexander Stamm (G)(0 Tore/1 Vorlage), Effi Johanna Bauer (1/1), Bruno Mann (9/8), Jaron Schumann (2/3), Oskar Fuchs (7/4), Theodor Schönfelder (11/6).

Für die U11 II Biber spielten: Marek Vollert (G) (0 Tore/1 Vorlage), Nick Bläß (0/0), Jonas Bühring (2/3), Cornelius Ernst (1/0), Zoey Glasowski (0/0), Tristan Holmig (0/0), Damian Laumann (11/1), Moritz Rothhardt (0/0), Arthur Wächter (0/2).

Biberstarker Nachwuchs

– geschrieben von Jan Zemski-Fuchs –

3-2-4-3, das ist kein Spielsystem und auch keine taktische Variante, sondern das sind die Saison-End-Gruppenplatzierungen unserer Jungbiber. Die U17 wurde Gruppendritter, die U15 Zweiter, die U13 Vierter und die U11 Dritter. Mit diesen tollen Platzierungen haben sich ALLE unsere Jugendmannschaften in dieser Saison für die nun anstehenden Playoffs qualifiziert. Hierfür gilt neben den Spielern auch den Übungsleitern, den Eltern sowie allen Unterstützern ein großer Dank, denn nur gemeinsam sind solche tollen Erfolge zu erreichen.

Auch hinsichtlich der jeweiligen TOP 10 im Scorerbereich, wurden beachtliche Ergebnisse erzielt. Bei der U17 belegte Janosch Fuchs den ersten Staffelrang, gefolgt von Jannik Nitsche auf Platz 2 und Laurence Kubusch auf Rang 5. Noch gedrängter ist es bei der U15 – Topscorer bzw. Platz 1 geht an Corvin Schumann, gefolgt von Artur Kempe (3.), Jonas Knofe (6.) und Jakob Agit (10.). Bei der U13 holte sich Leon Knofe den dritten Rang, gefolgt von Moritz Hunger (10.). Auch die U11 hat fleißig getroffen und vorbereitet, am erfolgreichsten waren hier Theodor Schönfelder auf Platz 2, Yannis Günther auf Rang 3 und Bruno Mann auf Platz 5. Auch hierfür herzlichen Glückwunsch für diese tollen Leistungen.

Den Reigen der nächsten Ausscheidungsrunde eröffnet am kommenden Samstag in Chemnitz die U17, hier geht es unter anderem bereits um den Titel des Ostdeutschen Meisters. Einen Tag später greift unsere U13 in Leipzig in das Geschehen ein. Genau wie am 12. Mai für die U15 in Weißenfels und die U11 in Wernigerode, wird hier jeweils der Mitteldeutsche Meister gekürt. Drücken wir gemeinsam die Daumen, dass es für so viele Mannschaften wie möglich anschließend mindestens noch eine Runde weiter geht.

Ergebnisse vom Wochenende

Am Samstag startete endlich unsere U15 in die Saison bei ihrem ersten Spieltag in Wernigerode:

PSV 90 Dessau – Black Wolves – USV Halle Saalebiber: 6:5 (n.V.)
USV Halle Saalebiber – Red Devils Wernigerode: 8:5

Fazit: Vier Punkte und damit den zweiten Tabellenplatz nimmt unsere U15 mit nach Halle. Glückwunsch!

Zeitgleich absolvierten unserer beiden U11-Mannschaften ihren zweiten Heimspieltag im Biberbau. Wie zu erwarten fielen die Ergebnisse dabei ganz unterschiedlich aus. Während unsere erste U11-Mannschaft schon recht abgeklärt und routiniert auf dem Spielfeld agiert, nutzt die zweite U11-Mannschaft den Spieltag vor allem um Spielpraxis und Erfahrung zu sammeln:

UHC Elster – USV Halle Saalebiber II: 17:1
USV Halle Saalebiber I – Floorball Grizzlys Salzwedel: 12:3
Red Devils Wernigerode I – USV Halle Saalebiber II: 31:1
USV Halle Saalebiber I – Black Lions Landsberg: 9:2

Damit geht unsere erste Mannschaft auf den dritten und unsere zweite Mannschaft auf den 9. Platz in die wohlverdiente Weihnachtspause.

Das Freundschaftsspiel zwischen dem Verbandsligisten Black Lions Landsberg und unserer ersten Herrenmannschaft bildete den Abschluss des Abends. Nach drei gespielten Dritteln stand ein 12:1 für die Biber auf der Anzeigetafel.

Am folgenden Sonntag stand das letzte Regionalligaspiel in diesem Jahr auf dem Programm: Unsere Zwoote spielte gegen die U23 der Red Devils Wernigerode.

Hochmotiviert ging unser Team in die Partie und zeigte eine bärenstarke Leistung. Die Red Devils hatten zwischenzeitlich ganz schön zu rudern und unsere Biber witterten ihre Chance zum Sieg.
Leider verpasste unser junges Team diese Möglichkeit abermals: So erkämpfte man sich vor allem im zweiten und drittel Drittel Torchancen im Minutentakt, vergab diese aber leichtfertig. Gepaart mit individuellen Fehlern und Unkonzentriertheiten kam es wie es kommen musste und eine zu deutliche Niederlage stand auf der Anzeigetafel:

USV Halle Saalebiber II – Red Devils Wernigerode U23: 4:7

Schade Jungs und Mädels, da war mehr drin!

Floorball total im Biberbau

Am kommenden Wochenende rollt der Floorball wieder. Am Samstag tragen unsere Kleinsten von der U11 ihren Heimspieltag im Biberbau aus. Im Anschluss findet um 18:30 ein Freundschaftsspiel zwischen unserer 1. Mannschaft und den Black Lions Landsberg statt. Die U15 tritt auswärts im Harz an. Am Sonntag kämpft die Regionalliga Mannschaft im Heimspiel gegen die U23 aus Wernigerode um wertvolle Punkte.

Samstag:

Regionalliga U11

12:30 UHC Elster – USV Halle Saalebiber II
15:00 USV Halle Saalebiber I – Floorball Grizzlys Salzwedel
15:50 Red Devils Wernigerode I – USV Halle Saalebiber II
16:40 USV Halle Saalebiber I – Black Lions Landsberg

Zugabe:

Freundschaftsspiel

18:30 USV Halle Saalebiber (2. Bundesliga) – Black Lions Landsberg (Verbandsliga)

Regionalliga U15 KF in Wernigerode
11:20 PSV 90 Dessau – USV Halle Saalebiber
14:15 USV Halle Saalebiber – Red Devils Wernigerode

Sonntag

Regionalliga Herren HEIMSPIEL
15:30 USV Halle Saalebiber II – Red Devils Wernigerode U23