Lange Gesichter am Sonntag in Leipzig

Mit zwei Niederlagen im Gepäck verabschiedete sich die U13 Mannschaft aus der Messestadt und schaut dabei auf eine sehr durchwachsene Leistung der neu formierten Truppe um Jan Bornhake, Nico Westphal und Gunnar Sauer zurück.

In der Spieltagsvorbereitung war soweit alles ausgeklügelt, die Ziele für den Auswärtsspieltag gesetzt, die Motivation eine ordentliche Leistung abzurufen da, nur die Erfahrung der Mannschaft, um deren Kapitäne Jette Fallei und Jastin Hasanay, hatte dann leider doch noch nicht gereicht, damit man routiniert in den Spieltag gehen konnte und zwei konzentrierte Spiele abzuliefern vermochte.

In der ersten Halbzeit des Auftaktspiels zeigten sich die „Black Wolves“ angriffslustig und zweikampfbereit, als sie auf unsere Jungbiber stießen. Nach sieben Minuten stand es bereits 0:3 für die starken Dessauer. Konnte man in vielen Situationen noch gut mithalten, war es das starke Laufspiel der Dessauer, dass dem U13 Team zu Beginn des Spiels sichtlich Probleme bereitete. Zur Halbzeit wurde es nochmal eng, als Jette Fallei und Nils Geiger verkürzten. Durch einen unnötigen Wechselfehler und der damit verbundenen
Zwei-Minuten-Strafe kassierte man aber noch das 2:4 zur Pause. Nach dem Break spielten dann aber zunächst nur die Dessauer und zogen schnell auf 2:8 davon. Mit Jungdebütanten Moritz Hunger und Emil Pliske gaben gleich mehrere Spieler ihren Auftakt im Biberdress und zeigten eine ordentliche Einsteigerleistung, sodass am Ende, nach Doppelpack von Leon Knofe, noch ein 5:9 zu Buche stand.

Nach dem Spiel wollte man nicht lange der Niederlage hinterhertrauern, zeigte man über weite Strecken doch eine gute Kämpferleistung. Für die weiteren Trainings müssen wir aber definitiv noch den Teamgeist stärken und den Abschluss verfeinern.

Zum Spieltagsende durfte man dann noch gegen den Ausrichter vom MFBC Leipzig antreten und war zunächst guter Dinge, dass man jetzt den Schalter umlegen konnte. Doch bereits in der Erwärmung konnte das Feuer noch nicht überspringen und so verpasste man nach einem guten Start und einem schönen Tor von Moritz leider den Zug zum Spiel und lag bereits zur Halbzeit 2:6 zurück. Keinesfalls verloren war das Spiel, aber dafür musste eine Reaktion auf dem Spielfeld erfolgen. Im zweiten Spielabschnitt bäumte man sich nochmal mit einem sehenswerten Tor von Emma Zimmermann auf, die Niederlage war durch zu viele einfache Fehler aber nicht mehr abzuwenden; Endstand 5:12.

In den kommenden Wochen will das Team hart an sich arbeiten, um wieder an die Leistung ihrer Vorgänger aus der vergangenen Saison anzuknüpfen und trainiert dafür bereits am Montag wieder. Im Namen des Teams wollen wir uns bei allen Unterstützern, ob Fans, Fahrer oder Superbäcker, bedanken und fiebern schon dem nächsten Spieltag am 25.11. in Wernigerode entgegen, bei dem man bissiger und auch schneller sein möchte.

(geschrieben von Gunnar Sauer)

Kategorien U13

Update U13: Kampf um Tabellenplatz 2!

Drei aufregende Wochen liegen hinter den Biberkindern der U13. Hatte man vor den zwei letzten Saisonspieltagen eigentlich noch frei, nutzte man die Zeit spontan für eine Testspielreihe gegen die Landsberger U15 Mannschaft sowie die heimische U15 im Biberbau. Das Saisonziel der Playoffteilnahme war zwar bereits in Wernigerode sicher erfüllt, dennoch wollte die Mannschaft unbedingt noch den zweiten Tabellenplatz in der U13 Liga erobern. Springen wir dazu also erstmal zu den Ereignissen im Biberbau zurück.

weiterlesenUpdate U13: Kampf um Tabellenplatz 2!

Kategorien U13

U13 Biber mit lachendem und weinendem Auge

Im ersten Spiel des Tages waren die Jungbiber von Beginn an gefordert. Gegen den Tabellenführer aus Wernigerode sollte wie im Hinspiel, eine klasse Leistung gezeigt werden. Zunächst lief alles nach Plan, nachdem Corvin Schumann schnell die Führung für Halle erzwang. Wernigerode glich zwar zur Mitte der ersten Hälfte aus, aber vor der Pause war es dann der bärenstarke Sebastian Wittmann, der die Biber aufatmen ließ.

weiterlesenU13 Biber mit lachendem und weinendem Auge

U13 startet durch

Nachdem man beim ersten Spieltag zwei mal knapp an einem Sieg vorbeirutschte, zeigte die U13 der Saalebiber Moral und erkämpfte sich beim zweiten Spieltag 5 Punkte in Salzwedel.

USV Halle Saalebiber: [T] Moritz Fuchs – [C] Corvin Schumann (2 Tore / 2 Vorlagen), Silas Rissel (1 / 0), Artur Kempe (3 / 0), Jakob Agit (3 / 0), Sebastian Wittmann (3 / 1), Franz Schnelle (3 / 2), Jette Pohl (0 / 0)

weiterlesenU13 startet durch

Kategorien U13